Menu

Music 2.0: User Generated Music in den Startlöchern

April 3, 2007 |  by  |  eBusiness

Nach User Generated-Content, -Popstars und -Models folgt jetzt User Generated Music

  • Der Markt für Musiksoftware wächst sprunghaft
  • Der Massenmarkt wird adressiert
  • Deutsche Unternehmen dominieren den Markt

“Mit dem Programm kann jeder, auch wenn er kein Instrument spielt, in fünf Minuten etwas brauchbares auf die Beine stellen” erklärt Frank Simmerlein, Geschäftsführer der Hamburger Steinberg GmbH, die zum japanischen Yamaha Konzern gehört, in der FAZ. “Wir haben unseren Umsatz im vergangenen Jahr um 40 Prozent gesteigert” sagt Stephan Schmitt, einer der Gründer der Native Instruments GmbH aus Berlin, die weltweit Marktführer für softwarebasierte Musikinstrumente ist.

Die Kernaussagen des FAZ-Artikels vom 31. April deuten auf das brodelnde Anarchiepotenzial im Musikmarkt. Nachdem Teile des Journalismus und der Medien von den vermeintlichen Rezipienten annektiert worden sind, muss jetzt auch die ohnehin schon arg gebeutelte Musikindustrie zittern. Während sich die Musikkonzerne über den Schutz die Fortführung des Monetarisierungsmodells für Urheberrechte im Web den Kopf zerbrechen, keimt die durch simple Musiksoftware genährte Anarchie im Musikmarkt: Jeder ist selbst der Star – jeder kann bald mit einigen Klicks online eigene Songs arrangieren, produzieren und verbreiten.

Etwas anders sieht das Frank Briegmann, Musikmanager und Deutschland-Chef beim Marktführer Universal Music, im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:

Erfolgreiche Musiker sind Marken, die auch im Internet nicht von allein entstehen. Sie müssen – wie jedes Produkt – sorgsam aufgebaut und etabliert werden. Dafür braucht es weiterhin Marketingprofis, und das Knowhow dafür hat die Musikindustrie.”

Vermutlich werden Stars und Idole – wie auch Journalisten oder professionelle Videofilme – trotz Web 2.0, Blogs, Youtube… auch zukünftig nicht aussterben, doch wie sich “Music 2.0” entwickeln wird und wer im Musikmarkt zukünftig die Musik spielt, ist eine spannende Entwicklung.

mixer

Der Online-Mixer von Future-Music.net ist ein echter Gimmick – und zeigte schon vor Jahren, dass jeder User DJ-Mixes rocken kann…